Kommunikation

2018

Martin Papenbrock, Doris Tophinke

Graffiti digital

Das Informationssystem Graffiti in Deutschland (INGRID)


(Heft 1/2018)

2017

Norman Domeier

Geheime Fotos

Die Kooperation von Associated Press und NS-Regime (1942–1945)


(Heft 2/2017)
Rüdiger Bergien

»Big Data« als Vision

Computereinführung und Organisationswandel in BKA und Staatssicherheit (1967–1989)


(Heft 2/2017)
Philipp Dorestal

Dressing the Black Body

Mode, Hairstyle und Schwarzsein in den USA – von den 1970er-Jahren bis zu Barack Obama


(Heft 2/2017)

2016

Wiebke Wiede

Von Zetteln und Apparaten

Subjektivierung in bundesdeutschen und britischen Arbeitsämtern der 1970er- und 1980er-Jahre


(Heft 3/2016)
Mara Brede

»Apartheid tötet – boykottiert Südafrika!«

Plakate der westdeutschen Anti-Apartheid-Bewegung


(Heft 2/2016)
Harriet Scharnberg

Das A und P der Propaganda

Associated Press und die nationalsozialistische Bildpublizistik


(Heft 1/2016)
Rolf F. Nohr, Theo Röhle

»Schulen ohne zu schulmeistern«

Unternehmensplanspiele in den 1960er-Jahren


(Heft 1/2016)

2015

Dieter Plehwe, Matthias Schmelzer

Marketing Marketization

The Power of Neoliberal Expert, Consulting, and Lobby Networks


(Heft 3/2015)
Andrea Germer

Adapting Russian Constructivism and Socialist Realism

The Japanese Overseas Photo Magazine FRONT (1942–1945)


(Heft 2/2015)
Annette Vowinckel, Michael Wildt

Fotografie in Diktaturen

Politik und Alltag der Bilder


(Heft 2/2015)
Jens Gieseke

Auf der Suche nach der schweigenden Mehrheit Ost

Die geheimen Infratest-Stellvertreterbefragungen und die DDR-Gesellschaft 1968–1989


(Heft 1/2015)
Frank Bösch

Geteilte Geschichte

Plädoyer für eine deutsch-deutsche Perspektive auf die jüngere Zeitgeschichte


(Heft 1/2015)
Dorothee Wierling

Über Asymmetrien

Ein Kommentar zu Frank Bösch


(Heft 1/2015)

2014

Jörg Neuheiser

Leistungsdruck! Hetze! Stress?

Daimler-Werkszeitungen und die auffällige Unauffälligkeit des Stress-Begriffs in der betrieblichen Kommunikation der 1970er- und 1980er-Jahre


(Heft 3/2014)
Julia Metger

»Der Nervenkrieg hat hier jedenfalls zugenommen«

Westliche Moskau-Korrespondenten in der Ära Chruščëv und der Wandel der Zensurpraxis um 1960


(Heft 1/2014)

2013

Henning Tümmers

„GIB AIDS KEINE CHANCE“

Eine Präventionsbotschaft in zwei deutschen Staaten


(Heft 3/2013)
Susanne Roeßiger

Safer Sex und Solidarität

Die Sammlung internationaler Aidsplakate im Deutschen Hygiene-Museum


(Heft 3/2013)

2012

Lilian Landes

Flexibel, fluide, filternd

Weshalb die Geisteswissenschaften stärker von der Netzkultur profitieren sollten


(Heft 2/2012)
Jürgen Danyel
Andreas Lange

Pacman im Archiv

Computerspiele als digitales Kulturgut


(Heft 2/2012)
James Sumner

‘Today, Computers Should Interest Everybody’

The Meanings of Microcomputers


(Heft 2/2012)
Jan Engelmann

Prinzipiell unabschließbar

Wikipedia und der veränderte Umgang mit (historischem) Wissen


(Heft 2/2012)
Patryk Wasiak

‘Illegal Guys’

A History of Digital Subcultures in Europe during the 1980s


(Heft 2/2012)
Felix Herrmann

Zwischen Planwirtschaft und IBM

Die sowjetische Computerindustrie im Kalten Krieg


(Heft 2/2012)
Eliane Ursula Ettmüller

2010

Frank Bösch

Die Religion der Öffentlichkeit

Plädoyer für einen Perspektivwechsel der Kirchen- und Religionsgeschichte


(Heft 3/2010)
Jens Gieseke

„Different Shades of Gray“

Denunziations- und Informantenberichte als Quellen der Alltagsgeschichte des Kommunismus


(Heft 2/2010)
Tim Schanetzky

Ereignis, Skandal und Legitimation

Zum kommunikativen Umgang mit Unsicherheit in der gegenwärtigen Wirtschaftskrise


(Heft 2/2010)

2009

Knut Hickethier

Zeitgeschichte in der Mediengesellschaft

Dimensionen und Forschungsperspektiven


(Heft 3/2009)
Christian Kleinschmidt

Lernprozesse mit Hindernissen

Berichte über deutsche Unternehmerreisen in die USA und nach Japan 1945–1970


(Heft 2/2009)
Nepomuk Gasteiger

Konsum und Gesellschaft

Werbung, Konsumkritik und Verbraucherschutz in der Bundesrepublik der 1960er- und 1970er-Jahre


(Heft 1/2009)

2007

Olaf Stieglitz

„What I’d done was correct, but was it right?“

Öffentliche Rechtfertigungen von Denunziationen während der McCarthy-Ära


(Heft 1-2/2007)

2006

Jörg Requate

„Zur Person“

Günter Gaus’ Interviews am Beginn des Fernsehzeitalters


(Heft 2/2006)

2005

Lars Klein

Vom „Enthauptungsschlag“ zum Fall der Saddam-Statue

Der jüngste Irak-Krieg in der Medienberichterstattung


(Heft 1/2005)
Andrew Spicer

What Cannot Be Said

„Silent Dust“ (1949) and the Malevolent Veteran


(Heft 1/2005)

2004

Daniela Münkel

Als „deutscher Kennedy“ zum Sieg?

Willy Brandt, die USA und die Medien


(Heft 2/2004)
Thomas Lindenberger

Vergangenes Hören und Sehen

Zeitgeschichte und ihre Herausforderung durch die audiovisuellen Medien


(Heft 1/2004)