Autorenregister

Kerstin Brückweh

  • Wissen über die Transformation

    Wohnraum und Eigentum in der langen Geschichte der »Wende«

    (Heft 1/2019: Offenes Heft)
  • Arbeitssoziologische Fallstudien

    Wissensproduktion am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI), historisch betrachtet

    (Heft 1/2017: Offenes Heft)

Steffen Bruendel

  • Großer Krieg auf Sparflamme

    Das Deutsche Historische Museum zeigt Fragmente des Ersten Weltkriegs und schweigt sich aus

    (Heft 3/2004: Europäisierung der Zeitgeschichte?)

Niels Brügger

  • Web History and the Web as a Historical Source

    (Heft 2/2012: Computerisierung und Informationsgesellschaft)

Peter Bubmann

  • Das „Neue Geistliche Lied“ als Ausdrucksmedium religiöser Milieus

    (Heft 3/2010: Religion in der Bundesrepublik Deutschland)

Werner Bührer

  • Der Traum vom „Wohlstand für alle“

    Wie aktuell ist Ludwig Erhards Programmschrift?

    (Heft 1-2/2007: Offenes Heft)

Heike Bungert

  • Die Debatte um „Zivilreligion“ in transnationaler Perspektive

    (Heft 3/2010: Religion in der Bundesrepublik Deutschland)

Daniel Burckhardt

  • Distant Reading in der Zeitgeschichte

    Möglichkeiten und Grenzen einer computergestützten Historischen Semantik am Beispiel der DDR-Presse

    (Heft 1/2019: Offenes Heft)

Hubertus Büschel

  • Internationale Geschichte als Globalgeschichte – Prämissen, Potenziale und Probleme

    (Heft 3/2011: Internationale Ordnungen und neue Universalismen im 20. Jahrhundert)

Stefanie Büttner

  • »The Great American Love Affair«

    US-amerikanische Kochbücher der 1960er- und 1970er-Jahre

    (Heft 1/2018: Offenes Heft)

Marie-Janine Calic

  • Der erste „neue Krieg“?

    Staatszerfall und Radikalisierung der Gewalt im ehemaligen Jugoslawien

    (Heft 1/2005: Kriege nach dem Zweiten Weltkrieg)

Jean-Christoph Caron

  • Ein Historienfilm kann mehr als ein Buch

    Margarethe von Trottas »Rosenstraße«

    (Heft 1/2004: Zeitgeschichte heute – Stand und Perspektiven)

C. Clayton Childress

  • The Production of Culture Perspective in Historical Research

    Integrating the Production, Meaning and Reception of Symbolic Objects

    (Heft 1/2013: Offenes Heft)

Christoph Classen

  • Zeitgeschichte ohne Bild und Ton?

    Probleme der Rundfunk-Überlieferung und die Initiative „Audiovisuelles Erbe“

    (Heft 1/2011: Offenes Heft)
  • »Ruhrpott-Rambo«

    Die Schimanski-Tatorte und der Wandel von Gewalt in westdeutschen Fernsehkrimis

    (Heft 2/2018: Gewaltabkehr als gesellschaftliches Projekt in der Bundesrepublik Deutschland)

Justin Collings

  • Wie Sisyphos mit zwei Steinen

    Zur Lage der Juristischen Zeitgeschichte zwischen Rechts- und Geschichtswissenschaft. Positionen und Perspektiven

    (Heft 2/2019: Zeitgeschichte des Rechts)

Sonia Combe

  • Confiscated Histories

    Access to ‘Sensitive’ Government Records and Archives in France

    (Heft 1/2013: Offenes Heft)

Gabriele Conrath-Scholl

  • „Einen Spiegel der Zeit schaffen“

    August Sanders „Menschen des 20. Jahrhunderts“

    (Heft 2/2004: Mediengeschichte(n))

Linda Conze

  • Die Ordnung des Festes /
    Die Ordnung des Bildes

    Fotografische Blicke auf Festumzüge in Schwaben (1926–1934)

    (Heft 2/2015: Fotografie in Diktaturen)

Eckart Conze

  • Modernitätsskepsis und die Utopie der Sicherheit

    NATO-Nachrüstung und Friedensbewegung in der Geschichte der Bundesrepublik

    (Heft 2/2010: Sicherheit)
  • Autorenumfrage Eckart Conze

    (Heft 4*/2014: 10 Jahre »Zeithistorische Forschungen« und »Zeitgeschichte-online«)

Christoph Cornelißen

  • Europa und der deutsche Sonderweg

    Betrachtungen zu einer Streitschrift von 1948

    (Heft 3/2004: Europäisierung der Zeitgeschichte?)
  • Im Kampf gegen »Brüssel«

    Zur Aktualität von Hans Magnus Enzensbergers »Ach Europa!« (1987)

    (Heft 1/2017: Offenes Heft)

Maria Couroucli

  • Renegotiations of Twentieth-Century History

    Access to ‘Sensitive’ Government Records and Archives in Greece

    (Heft 1/2013: Offenes Heft)