Transformation

2018

Jutta Braun

Vom Troublemaker zum Integrationsstifter?

Fußball und Gewaltprävention in Deutschland vor und nach 1989

(Heft 2/2018)
Claudia Kemper

Wann ist der Krieg vorbei?

Gewalterfahrungen im Übergang vom Nachkrieg zum Frieden

(Heft 2/2018)

2017

Rüdiger Bergien

»Big Data« als Vision

Computereinführung und Organisationswandel in BKA und Staatssicherheit (1967–1989)

(Heft 2/2017)

2015

Rudolf Kučera

Making Standards Work

Semantics of Economic Reform in Czechoslovakia, 1985–1992

(Heft 3/2015)
Marcus Böick

»Das ist nunmal der freie Markt«

Konzeptionen des Marktes beim Wirtschaftsumbau in Ostdeutschland nach 1989

(Heft 3/2015)

2013

Corinna Kuhr-Korolev

„Gerechtigkeit oder Gleichmacherei?“

Die Debatte um die Privilegien der sowjetischen Parteielite 1986–1991

(Heft 2/2013)
Dieter Segert

Elend und Glamour

Soziale Ungleichheit in Osteuropa seit 1989/90

(Heft 2/2013)
Klaus Gestwa

Der Homo Sovieticus und der Zerfall des Sowjetimperiums

Jurij Levadas unliebsame Sozialdiagnosen

(Heft 2/2013)
Daniel Stahl

Täterschutz und Strafverfolgung

Staatliche Akten in den Gerichtsverfahren gegen südamerikanische Militärs

(Heft 1/2013)

2012

Imanuel Baumann, Andrej Stephan, Patrick Wagner

(Um-)Wege in den Rechtsstaat

Das Bundeskriminalamt und die NS-Vergangenheit seiner Gründungsgeneration

(Heft 1/2012)
Eliane Ursula Ettmüller

2011

Kerstin von Lingen

„Crimes Against Humanity“

Eine umstrittene Universalie im Völkerrecht des 20. Jahrhunderts

(Heft 3/2011)

2010

Jens Gieseke

„Different Shades of Gray“

Denunziations- und Informantenberichte als Quellen der Alltagsgeschichte des Kommunismus

(Heft 2/2010)
Katharina Fink

Transnationale Erinnerung, nationale Imagination?

Das Apartheid-Museum in Johannesburg

(Heft 1/2010)

2009

Philipp Ther

Das „neue Europa“ seit 1989

Überlegungen zu einer Geschichte der Transformationszeit

(Heft 1/2009)
Peter Ulrich Weiß

Unfertiges Mosaik

Die Website „Making the History of 1989“ über den Zusammenbruch des Kommunismus in Osteuropa

(Heft 1/2009)
Christoph Kleßmann

„Deutschland einig Vaterland“?

Politische und gesellschaftliche Verwerfungen im Prozess der deutschen Vereinigung

(Heft 1/2009)
Martin Schönfeld

Ein erinnerungspolitischer Gegenpol

Das geplante „Freiheits- und Einheitsdenkmal“ in Berlin

(Heft 1/2009)
Dieter Segert

Träume und Realitäten

Timothy Garton Ashs Reportagen über die „Refolution“ in Ostmitteleuropa

(Heft 1/2009)

2006

Isabelle de Keghel

Imperiales Erbe

Das heutige Russland und sein Staatswappen

(Heft 1/2006)

2005

Uta Gerhardt

Bestandsaufnahme mit Zeitwert

Ein nachträglicher Blick auf das Kompendium „Public Opinion in Occupied Germany“

(Heft 1/2005)

2004

Thomas Wiegand

Weder Ostalgie noch Dämonisierung

Vor Ort Ost/Stadt Land Ost – ein fotokünstlerisches Werk als Quelle für den Wandel in der ehemaligen DDR

(Heft 2/2004)