1980er

2018

Patrick Merziger
Out of Area

Humanitäre Hilfe der Bundeswehr im Ausland (1959–1991)


(Heft 1/2018)
Jan Erik Schulte
Peacekeeping als Monument

Kanada zwischen globaler Neuorientierung und nationaler Identitätsfindung (1988–1992)


(Heft 1/2018)

2017

Massimo Moraglio
Time, Speed and Western Movies

Revisiting Koyaanisqatsi (1982)


(Heft 3/2017)
Rüdiger Bergien
»Big Data« als Vision

Computereinführung und Organisationswandel in BKA und Staatssicherheit (1967–1989)


(Heft 2/2017)
Uta G. Poiger
Auf der Suche nach dem wahren Selbst

Feminismus, Schönheit und Kosmetikindustrie in der Bundesrepublik seit den 1970er-Jahren


(Heft 2/2017)
Philipp Dorestal
Dressing the Black Body

Mode, Hairstyle und Schwarzsein in den USA – von den 1970er-Jahren bis zu Barack Obama


(Heft 2/2017)
Reinhild Kreis
Heimwerken als Protest

Instandbesetzer und Wohnungsbaupolitik in West-Berlin während der 1980er-Jahre


(Heft 1/2017)
Christoph Cornelißen
Im Kampf gegen »Brüssel«

Zur Aktualität von Hans Magnus Enzensbergers »Ach Europa!« (1987)


(Heft 1/2017)
Thomas Etzemüller
Ambivalente Metaphorik

Ein kritischer Rückblick auf Zygmunt Baumans »Dialektik der Ordnung« (1989)


(Heft 1/2017)
Frank Bösch
Engagement für Flüchtlinge

Die Aufnahme vietnamesischer »Boat People« in der Bundesrepublik


(Heft 1/2017)

2016

Wiebke Wiede
Von Zetteln und Apparaten

Subjektivierung in bundesdeutschen und britischen Arbeitsämtern der 1970er- und 1980er-Jahre


(Heft 3/2016)
Detlef Siegfried
Aporien des Kulturboykotts

Anti-Apartheid-Bewegung, ANC und der Konflikt um Paul Simons Album »Graceland« (1985–1988)


(Heft 2/2016)
Sebastian Justke, Sebastian Tripp
Ökonomie und Ökumene

Westdeutsche und südafrikanische Kirchen und das Apartheid-System in den 1970er- und 1980er-Jahren


(Heft 2/2016)
Andreas Kahrs
Musik gegen Apartheid

»Biko«, »Sun City«, »Gimme Hope Jo’anna«


(Heft 2/2016)
Mara Brede
»Apartheid tötet – boykottiert Südafrika!«

Plakate der westdeutschen Anti-Apartheid-Bewegung


(Heft 2/2016)
Hanno Plass
»Mehrmals unterdrückt«

Ruth Weiss und der Kampf von Frauen gegen die Apartheid


(Heft 2/2016)
Jakob Skovgaard
›To Make a Statement‹

The Representation of Black Consciousness in Richard Attenborough’s Cry Freedom (1987)


(Heft 2/2016)
Sina Fabian
Massentourismus und Individualität

Pauschalurlaube westdeutscher Reisender in Spanien während der 1970er- und 1980er-Jahre


(Heft 1/2016)
Hagen Schönrich
»Wir können uns das Tempo nicht aussuchen«

Die DDR-Reportagereihe »Wettlauf mit der Zeit« (1986–1989)


(Heft 1/2016)

2015

Sören Brandes
»Free to Choose«

Die Popularisierung des Neoliberalismus in Milton Friedmans Fernsehserie (1980/90)


(Heft 3/2015)
Christian Marx
Die Vermarktlichung des Unternehmens

Berater, Manager und Beschäftigte in der westeuropäischen Chemiefaserindustrie seit den 1970er-Jahren


(Heft 3/2015)
Rudolf Kučera
Making Standards Work

Semantics of Economic Reform in Czechoslovakia, 1985–1992


(Heft 3/2015)
Eszter Kiss
Vorbilder, Spiegelbilder und Feindbilder

Der Umgang mit Fotografien im ungarischen Magazin »Képes 7« Mitte der 1980er-Jahre


(Heft 2/2015)
Cornelia Siebeck
»Einzug ins verheißene Land«

Richard von Weizsäckers Rede zum 40. Jahrestag des Kriegsendes am 8. Mai 1985


(Heft 1/2015)
Jens Gieseke
Auf der Suche nach der schweigenden Mehrheit Ost

Die geheimen Infratest-Stellvertreterbefragungen und die DDR-Gesellschaft 1968–1989


(Heft 1/2015)
Johanna Sänger
Zwischen allen Stühlen

Die Sammlung Industrielle Gestaltung als Archiv zur materiellen Kultur der DDR


(Heft 1/2015)
Frank Bösch
Geteilte Geschichte

Plädoyer für eine deutsch-deutsche Perspektive auf die jüngere Zeitgeschichte


(Heft 1/2015)
Dorothee Wierling
Über Asymmetrien

Ein Kommentar zu Frank Bösch


(Heft 1/2015)
Boris Belge
Eine »wahnsinnige Chronik des 20. Jahrhunderts«

Alfred Schnittkes 1. Symphonie als Schlüsselwerk der sowjetischen Musikgeschichte


(Heft 1/2015)
Patricia Vidović
Subjektive Historiographie

Die ungarische Filmemacherin Márta Mészáros und ihre »Tagebuch«-Trilogie (1982–1990)


(Heft 1/2015)

2014

Robert Suter
Ein Bericht aus dem Herzen der Risikogesellschaft

Jürgen-Peter Stössels »wissenschaftlicher Tatsachenroman«


(Heft 3/2014)
Sabine Höhler
Resilienz: Mensch – Umwelt – System

Eine Geschichte der Stressbewältigung von der Erholung zur Selbstoptimierung


(Heft 3/2014)
Brigitta Bernet, Lutz Raphael, Dietmar Süß, Nina Verheyen
Jörg Neuheiser
Leistungsdruck! Hetze! Stress?

Daimler-Werkszeitungen und die auffällige Unauffälligkeit des Stress-Begriffs in der betrieblichen Kommunikation der 1970er- und 1980er-Jahre


(Heft 3/2014)
Susanne Bauer
Lenin spannt aus

Alexander Sinowjews »Homo sovieticus« – eine mehrfache Provokation


(Heft 3/2014)
Krijn Thijs
West-Berliner Visionen für eine neue Mitte

Die Internationale Bauausstellung, der »Zentrale Bereich« und die »Geschichtslandschaft« an der Mauer (1981–1985)


(Heft 2/2014)
Martina Heßler
Die Halle 54 bei Volkswagen und die Grenzen der Automatisierung

Überlegungen zum Mensch-Maschine-Verhältnis in der industriellen Produktion der 1980er-Jahre


(Heft 1/2014)
Klaas Voß
Die Hunde des (Kalten) Krieges

Söldnermemoiren und -zeitschriften als historische Quellen (1960 bis 1990)


(Heft 1/2014)

2013

Henning Tümmers
„GIB AIDS KEINE CHANCE“

Eine Präventionsbotschaft in zwei deutschen Staaten


(Heft 3/2013)
Susanne Roeßiger
Safer Sex und Solidarität

Die Sammlung internationaler Aidsplakate im Deutschen Hygiene-Museum


(Heft 3/2013)
Britta-Marie Schenk
Behinderung – Genetik – Vorsorge

Sterilisationspraxis und humangenetische Beratung in der Bundesrepublik


(Heft 3/2013)
Klaus Gestwa
Der Homo Sovieticus und der Zerfall des Sowjetimperiums

Jurij Levadas unliebsame Sozialdiagnosen


(Heft 2/2013)
Agneta Jilek
Dokumentarische Fotografie und visuelle Soziologie

Christian Borcherts „Familienporträts“ aus der DDR der 1980er-Jahre


(Heft 2/2013)
Alexa Geisthövel
Ein spätmoderner Entwicklungsroman

„Saturday Night Fever“/„Nur Samstag Nacht“ (1977)


(Heft 1/2013)
Axel Schildt
Zur Durchsetzung einer Apologie

Hermann Lübbes Vortrag zum 50. Jahrestag des 30. Januar 1933


(Heft 1/2013)

2012

Patryk Wasiak
‘Illegal Guys’

A History of Digital Subcultures in Europe during the 1980s


(Heft 2/2012)
Andreas Greger
„Computer für das Eigenheim“

„Kraftwerks“ musikalische Vision eines elektronischen Lebensstils (1981)


(Heft 2/2012)
Jürgen Danyel
Andreas Lange
Pacman im Archiv

Computerspiele als digitales Kulturgut


(Heft 2/2012)
Annette Schuhmann
Der Traum vom perfekten Unternehmen

Die Computerisierung der Arbeitswelt in der Bundesrepublik Deutschland (1950er- bis 1980er-Jahre)


(Heft 2/2012)
James Sumner
‘Today, Computers Should Interest Everybody’

The Meanings of Microcomputers


(Heft 2/2012)
Frank Bösch
Umbrüche in die Gegenwart

Globale Ereignisse und Krisenreaktionen um 1979


(Heft 1/2012)
Philipp Gassert
Die Vermarktung des Zeitgeists

Nicoles „Ein bißchen Frieden“ (1982) als akustisches und visuelles Dokument


(Heft 1/2012)
Ole Löding
„… täglich Kristallnaach“

NS-Vergangenheit und bundesdeutsche Gegenwart in einem Song von BAP (1982)


(Heft 1/2012)

2011

Andrea Rehling
Universalismen und Partikularismen im Widerstreit

Zur Genese des UNESCO-Welterbes


(Heft 3/2011)

2010

Mark Edward Ruff
Eine Streitschrift

Klaus Scholder und die Kirchen im „Dritten Reich“


(Heft 3/2010)
Claudia Lepp
Zwischen Konfrontation und Kooperation

Kirchen und soziale Bewegungen in der Bundesrepublik (1950–1983)


(Heft 3/2010)
Pascal Eitler
Die „New-Age-Bibel“

Marilyn Ferguson und „Die sanfte Verschwörung“


(Heft 3/2010)
Gabriele Metzler
Demokratisierung des Risikos?

Ulrich Becks „Risikogesellschaft“


(Heft 2/2010)
Melanie Arndt
Verunsicherung vor und nach der Katastrophe

Von der Anti-AKW-Bewegung zum Engagement für die „Tschernobyl-Kinder“


(Heft 2/2010)
Eckart Conze
Modernitätsskepsis und die Utopie der Sicherheit

NATO-Nachrüstung und Friedensbewegung in der Geschichte der Bundesrepublik


(Heft 2/2010)
Cord Arendes
Auf der Suche nach dem roten Faden

Jürgen Habermas‘ Lesarten der europäischen Moderne in unübersichtlichen Zeiten


(Heft 1/2010)

2009

Peter Ulrich Weiß
Unfertiges Mosaik

Die Website „Making the History of 1989“ über den Zusammenbruch des Kommunismus in Osteuropa


(Heft 1/2009)
Dieter Segert
Träume und Realitäten

Timothy Garton Ashs Reportagen über die „Refolution“ in Ostmitteleuropa


(Heft 1/2009)

2007

Danuta Kneipp
Friedhofsgärtner, Nachtwächter, Heizer

Berufliche Ausgrenzung und widerständige Handlungsräume in der Ära Honecker


(Heft 3/2007)
Pascal Eitler
Körper – Kosmos – Kybernetik

Transformationen der Religion im „New Age“ (Westdeutschland 1970–1990)


(Heft 1-2/2007)

2006

Andreas Ludwig
„Hunderte von Varianten“

Das Möbelprogramm Deutsche Werkstätten (MDW) in der DDR


(Heft 3/2006)
Rolf Sachsse
Geknüpfter und gewebter Krieg

Militärische Motive auf afghanischen Teppichen


(Heft 2/2006)

2005

Bernd Lindner
Das zerrissene Jahrhundert

Zur Werk- und Wirkungsgeschichte von Wolfgang Mattheuers Plastik „Jahrhundertschritt“


(Heft 2/2005)

2004

Jan-Holger Kirsch
Mythos RAF?

Zum Streit um eine noch nicht vorhandene Ausstellung


(Heft 2/2004)
Wolfgang Kraushaar
Zwischen Popkultur, Politik und Zeitgeschichte

Von der Schwierigkeit, die RAF zu historisieren


(Heft 2/2004)