Zäsuren

2019

Marcus M. Payk

Die Urschrift

Zur Originalurkunde des Versailler Vertrages von 1919

(Heft 2/2019)
Timo Walz

Kampf um die rechte Ordnung

Sozialistische Strafverteidiger zwischen spätem Kaiserreich und »zweiter Revolution« 1919

(Heft 2/2019)
Benjamin Lahusen

Die Selbstermächtigung des Rechts: Breslau 1933

Zum »Stillstand der Rechtspflege« in der Juristischen Zeitgeschichte

(Heft 2/2019)
Kim Christian Priemel

Stimmen im Kopf

Mithören und Mitmachen in den Nürnberger Prozessen (1945–1949)

(Heft 2/2019)
Kerstin Brückweh

Wissen über die Transformation

Wohnraum und Eigentum in der langen Geschichte der »Wende«

(Heft 1/2019)

2018

Anna Greshake

Praktiken der Zugehörigkeit im Flüchtlingscamp

Die urdusprachige Minderheit in Bangladesch – der lange Schatten der indischen Teilung

(Heft 3/2018)
Julia Eichenberg

Macht auf der Flucht

Europäische Regierungen in London (1940–1944)

(Heft 3/2018)
Claudia Kemper

Wann ist der Krieg vorbei?

Gewalterfahrungen im Übergang vom Nachkrieg zum Frieden

(Heft 2/2018)
Ewald Frie

100 Jahre 1918/19

Offene Zukünfte

(Heft 1/2018)

2017

Regina Fritz

Eine frühe Dokumentation des Holocaust in Ungarn

Die »Untersuchungskommission zur Erforschung und Bekanntmachung der von den Nationalsozialisten und Pfeilkreuzlern verübten Verbrechen« (1945)

(Heft 2/2017)
Kiran Klaus Patel

(Br)Exit

Algerien, Grönland und die vergessene Vorgeschichte der gegenwärtigen Debatte

(Heft 1/2017)

2015

Rudolf Kučera

Making Standards Work

Semantics of Economic Reform in Czechoslovakia, 1985–1992

(Heft 3/2015)
Marcus Böick

»Das ist nunmal der freie Markt«

Konzeptionen des Marktes beim Wirtschaftsumbau in Ostdeutschland nach 1989

(Heft 3/2015)

2011

2009

2008

2006

Rainer Eckert, Etienne François, Ingrid Gilcher-Holtey, Christoph Kleßmann, Krzysztof Ruchniewicz