Autorenregister

Annette Vowinckel

  • Dialog der Disziplinen. Rückblicke auf das Jahr der Geisteswissenschaften

    Vorwort

    (Heft 3/2007: Offenes Heft)
  • Safety Kits

    Pflaster für den Atomkrieg

    (Heft 1/2010: Offenes Heft)
  • Zeitgeschichte und Kulturwissenschaft

    (Heft 3/2007: Offenes Heft)
  • Der kurze Weg nach Entebbe oder die Verlängerung der deutschen Geschichte in den Nahen Osten

    (Heft 2/2004: Mediengeschichte(n))
  • Fotografie in Diktaturen

    Politik und Alltag der Bilder

    (Heft 2/2015: Fotografie in Diktaturen)

Patrick Wagner

  • (Um-)Wege in den Rechtsstaat

    Das Bundeskriminalamt und die NS-Vergangenheit seiner Gründungsgeneration

    (Heft 1/2012: Offenes Heft)

Bernhard Waldenfels

  • Das Fremde denken

    (Heft 3/2007: Offenes Heft)

Dierk Walter

  • Kolonialkrieg, Globalstrategie und Kalter Krieg

    Die Emergencies in Malaya und Kenya 1948–1960

    (Heft 1/2005: Kriege nach dem Zweiten Weltkrieg)

Klaus Waschik

  • Virtual Reality

    Sowjetische Bild- und Zensurpolitik als Erinnerungskontrolle in den 1930er-Jahren

    (Heft 1/2010: Offenes Heft)

Patryk Wasiak

  • ‘Illegal Guys’

    A History of Digital Subcultures in Europe during the 1980s

    (Heft 2/2012: Computerisierung und Informationsgesellschaft)

Claudia Weber

  • „Too closely identified with Dr. Goebbels“

    Die Massenerschießungen von Katyn in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Kriegs

    (Heft 1/2011: Offenes Heft)
  • (Heft 4*/2014: 10 Jahre »Zeithistorische Forschungen« und »Zeitgeschichte-online«)

Patrick Weil

  • Deformierte Staatsangehörigkeiten

    Geschichte und Gedächtnis der Juden und Muslime algerischer Herkunft in Frankreich

    (Heft 3/2005: Migration)

Annette Weinke

  • Überreste eines „unerwünschten Prozesses“

    Die Edition der Tonbandmitschnitte zum ersten Frankfurter Auschwitz-Prozess (1963–1965)

    (Heft 2/2005: Offenes Heft)

Jana Weiß

  • Die Debatte um „Zivilreligion“ in transnationaler Perspektive

    (Heft 3/2010: Religion in der Bundesrepublik Deutschland)

Peter Ulrich Weiß

  • Unfertiges Mosaik

    Die Website „Making the History of 1989“ über den Zusammenbruch des Kommunismus in Osteuropa

    (Heft 1/2009: Offenes Heft)

Albrecht Weisker

  • Korporatismus und Lobbyismus vor 50 Jahren und heute

    Theodor Eschenburgs „Herrschaft der Verbände?“

    (Heft 2/2005: Offenes Heft)

Eric D. Weitz

  • NS-Forschung und Genozidforschung

    (Heft 3/2008: NS-Forschung nach 1989/90)

Thomas Welskopp

  • Geschichte in der Versuchsanordnung

    Die westdeutsche Sozialgeschichte diskutiert über „Theorien in der Praxis des Historikers“

    (Heft 3/2006: Die 1970er-Jahre – Inventur einer Umbruchzeit)

Julia Werner

  • Erinnern – Erforschen – Erschließen

    Das Online-Fotoarchiv der Gedenkstätte Yad Vashem

    (Heft 1/2012: Offenes Heft)

Wiebke Wiede

  • Von Zetteln und Apparaten

    Subjektivierung in bundesdeutschen und britischen Arbeitsämtern der 1970er- und 1980er-Jahre

    (Heft 3/2016: Der Wert der Dinge)

Felix Wiedemann

  • „Netzwerk der Erinnerungen“?

    Das zeithistorische Portal „einestages“

    (Heft 3/2009: Populäre Geschichtsschreibung)

Thomas Wiegand

  • Weder Ostalgie noch Dämonisierung

    Vor Ort Ost/Stadt Land Ost – ein fotokünstlerisches Werk als Quelle für den Wandel in der ehemaligen DDR

    (Heft 2/2004: Mediengeschichte(n))

Dorothee Wierling

  • Über Asymmetrien

    Ein Kommentar zu Frank Bösch

    (Heft 1/2015: Offenes Heft)

Michael Wildt

  • „Der Untergang“

    Ein Film inszeniert sich als Quelle

    (Heft 1/2005: Kriege nach dem Zweiten Weltkrieg)