Judentum

2015

Katharina Schembs
Traumbilder
Grete Sterns Avantgardefotografie im Argentinien Peróns (1946–1955)
(Heft 2/2015)

2014

Joachim Trezib
Transnationale Wege der Raumplanung
Der israelische Nationalplan von 1951 und seine Rezeption der Theorie »zentraler Orte«
(Heft 1/2014)

2012

Julia Werner
Erinnern – Erforschen – Erschließen
Das Online-Fotoarchiv der Gedenkstätte Yad Vashem
(Heft 1/2012)

2010

Tobias Freimüller
Mehr als eine Religionsgemeinschaft
Jüdisches Leben in Frankfurt am Main nach 1945
(Heft 3/2010)
Eva-Maria Schrage
Ein Museum lässt Migranten sprechen
Die Wege jüdischer Zuwanderer in die Bundesrepublik Deutschland
(Heft 3/2010)

2009

Peter Krause
Kann das Böse „banal“ sein?
Hannah Arendts Bericht aus Jerusalem
(Heft 1/2009)

2008

Heidemarie Uhl
Going underground
Der „Ort der Information“ des Berliner Holocaust-Denkmals
(Heft 3/2008)
Andrej Angrick
Dokumentation, Interpretation, Impuls
Das Editionsprojekt „Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden 1933–1945“
(Heft 3/2008)

2007

Katrin Pieper
Zeitgeschichte von und in Jüdischen Museen
Kontexte – Funktionen – Möglichkeiten
(Heft 1-2/2007)

2005

Patrick Weil
Deformierte Staatsangehörigkeiten
Geschichte und Gedächtnis der Juden und Muslime algerischer Herkunft in Frankreich
(Heft 3/2005)
Motti Golani
From Civil War to Interstate War and Back again
The War over Israel/Palestine, 1945–2000
(Heft 1/2005)

2004

Jean-Christoph Caron
Ein Historienfilm kann mehr als ein Buch
Margarethe von Trottas »Rosenstraße«
(Heft 1/2004)