Materialien zum Thema des Heftes 3/2018

Flucht als Handlungszusammenhang

  • Die deutsche Nachkriegszeit als Lagergeschichte. Zur Funktion von Flüchtlingslagern im Prozess der Eingliederung, in: Henrik Bispinck/Katharina Hochmuth (Hg.), Flüchtlingslager im Nachkriegsdeutschland. Migration, Politik, Erinnerung, Berlin: Christoph Links 2014 (Beiträge zur Geschichte von Mauer und Flucht, hg. von der Stiftung Berliner Mauer), S. 47-71.
  • Europa ohne Flüchtlinge? Flucht und Gewaltmigration in der europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts, in: Berliner Debatte Initial 28 (2017) H. 4: Flüchtiges Europa, S. 29-40.
  • Das globale Flüchtlingsregime im Nahen und Mittleren Osten in den 1970er und 1980er Jahren, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 66 (2016) H. 26-27: Flucht historisch, S. 32-39.
  • Vom Rechtsanspruch zum Gunsterweis. Zur moralischen Ökonomie der Asylvergabepraxis im heutigen Europa, in: Mittelweg 36 25 (2016) H. 1: Wandern. Zur Globalgeschichte der Migration, S. 62-78.
  • A Gradual Relinquishment of National Sovereignty? A Comparative Analysis of Europe’s Response to Boat Migrants in Search of Asylum, in: Comparativ 27 (2017) H. 1: Modern Refugees as Challengers of Nation-State Sovereignty: From the Historical to the Contemporary, S. 77-96.
  • Über Flucht forschen. Herausforderungen der Flüchtlingsforschung, in: Peripherie 35 (2015) H. 2 (= H. 138/139): Dis-Placement: Flüchtlinge zwischen Orten, S. 150-169.
  • Raum und Grenze des Jungle von Calais. Eine politisch-geographische Skizze, in: Andreas Fickers u.a. (Hg.), Jeux sans Frontières? Grenzgänge der Geschichtswissenschaft, Bielefeld: Transcript 2017, S. 95-108.
  • Flucht und Asyl in der Geschichte der Menschenrechte, in: Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 28 (2017) H. 2: Flucht & Asyl, S. 170-192.