Martin Lengwiler

Prof. Dr. Martin Lengwiler

Universität Basel
Departement Geschichte
Hirschgässlein 21
CH-4051 Basel

Website: https://dg.philhist.unibas.ch/de/personen/martin-lengwiler/
Position / Tätigkeit:

Professor für Neuere Allgemeine Geschichte

Forschungs- und Interessengebiete:
  • Sozialstaatsgeschichte

  • Geschichte des Versicherungswesens

  • Europäische Geschichte in globaler Perspektive

wichtigste Veröffentlichungen:

Zwischen Klinik und Kaserne. Die Geschichte der Militärpsychiatrie in Deutschland und der Schweiz, 1870–1914, Zürich 2000

Risikopolitik im Sozialstaat. Die schweizerische Unfallversicherung 1870–1970, Köln 2006

Praxisbuch Geschichte. Einführung in die historischen Methoden, Zürich 2010

Konjunkturen und Krisen der Verwissenschaftlichung der Sozialpolitik im europäischen 20. Jahrhundert, in: Archiv für Sozialgeschichte 50 (2010), S. 47-68

(Hg., mit Jeannette Madarász) Das präventive Selbst. Eine Kulturgeschichte moderner Gesundheitspolitik, Bielefeld 2010

(Hg., mit Christof Dejung) Ränder der Moderne. Neue Perspektiven auf die Europäische Geschichte (1800–1930), Köln 2015

(Hg., mit Nigel Penn und Patrick Harries) Science, Africa and Europe. Processing Information and Creating Knowledge, London 2018

(Hg., mit Gisela Hauss und Thomas Gabriel) Fremdplatziert. Heimerziehung in der Schweiz, 1940–1990, Zürich 2018

Versicherungen und die Ökonomisierung des Gesundheitswesens, in: Rüdiger Graf (Hg.), Ökonomisierung. Debatten und Praktiken in der Zeitgeschichte, Göttingen 2019, S. 166-187