Hans-Ulrich Wagner

Dr. Hans-Ulrich Wagner

Leibniz-Institut für Medienforschung
Hans-Bredow-Institut
Rothenbaumchaussee 36
D-20148 Hamburg

Website: https://www.hans-bredow-institut.de/de/mitarbeiter/hans-ulrich-wagner
Position / Tätigkeit:

Senior Researcher; Leiter der Forschungsstelle Mediengeschichte

Forschungs- und Interessengebiete:
  • medienvermittelte öffentliche Kommunikation in der Vergangenheit
  • Medien und Erinnerungskultur
  • Sound History
  • Medien und Migrationsprozesse
  • Medien und Schriftsteller
wichtigste Veröffentlichungen:

Achtung, Aufnahme! Mikrofonberufe in der Geschichte des Rundfunks / Hallo! Hallo! Hier Radio! … Geschichte der Radiosignale / Radiomeldungen. Von Seewetterberichten, Suchmeldungen und Verkehrsnachrichten / Träume. Die Geschichte des Hörspiels, in: Gerhard Paul/Ralph Schock (Hg.), Sound des Jahrhunderts. Geräusche, Töne, Stimmen – 1889 bis heute, Bonn 2013, S. 116-121; S. 122-127; S. 332-337; S. 364-369

(mit Juliane Finger) Was bleibt von Fernseh-Darstellungen des Holocaust? Ein integrativer Ansatz zur empirischen Verknüpfung von Rezipienten- und Journalistenperspektive, in: Wiebke Loosen/Marco Dohle (Hg.), Journalismus und (sein) Publikum. Schnittstellen zwischen Journalismusforschung und Rezeptions- und Wirkungsforschung, Wiesbaden 2014, S. 335-355

Repatriated Germans and ›British Spirit‹. The Transfer of Public Service Broadcasting to Northern Post-war Germany (1945–1950), in: Media History 21 (2015), S. 443-458

(mit Alina Laura Tiews) Flucht und Vertreibung im Rundfunk. Tondokumente aus den Jahren 1945 bis 1960, CD-Edition, Hamburg 2017

(mit Jörg-Uwe Fischer u.a.) Historische Rezipient_Innenforschung, in: MEDIENwissenschaft 2/2017, S. 173-191

Sounds like Hamburg… Hamburg-Klänge und mediatisierte Raumkonstruktionen in der Frühzeit des Radios, in: Johannes Müske u.a. (Hg.), Radio und Identitätspolitiken. Kulturwissenschaftliche Perspektiven, Bielefeld 2019, S. 55-72