Verfassung

2010

Achim Saupe
Von „Ruhe und Ordnung“ zur „inneren Sicherheit“
Eine Historisierung gesellschaftlicher Dispositive
(Heft 2/2010)
Hanno Hochmuth
„Nur Idioten ändern sich nicht“
Biographischer Wandel und historische Sinnkonstruktion im Dokumentarfilm „Die Anwälte“
(Heft 1/2010)

2007

Olaf Stieglitz
„What I’d done was correct, but was it right?“
Öffentliche Rechtfertigungen von Denunziationen während der McCarthy-Ära
(Heft 1-2/2007)

2006

Riccardo Bavaj
Hybris und Gleichgewicht
Weimars „antidemokratisches Denken“ und Kurt Sontheimers freiheitlich-demokratische Mission
(Heft 2/2006)
Till Kössler
Arbeiter und Demokratiegründung in Westdeutschland nach 1945
Das Beispiel der kommunistischen Bewegung
(Heft 2/2006)
Isabelle de Keghel
Imperiales Erbe
Das heutige Russland und sein Staatswappen
(Heft 1/2006)

2005

Patrick Weil
Deformierte Staatsangehörigkeiten
Geschichte und Gedächtnis der Juden und Muslime algerischer Herkunft in Frankreich
(Heft 3/2005)
Albrecht Weisker
Korporatismus und Lobbyismus vor 50 Jahren und heute
Theodor Eschenburgs „Herrschaft der Verbände?“
(Heft 2/2005)
Till van Rahden
Demokratie und väterliche Autorität
Das Karlsruher „Stichentscheid“-Urteil von 1959 in der politischen Kultur der frühen Bundesrepublik
(Heft 2/2005)

2004

Jens Hacke
Pathologie der Gesellschaft und liberale Vision
Ralf Dahrendorfs Erkundung der deutschen Demokratie
(Heft 2/2004)