Friedens- und Konfliktforschung

2016

Anna Karla
Westeuropas Wiederaufbau – Made in Germany?
Baumaterial aus Deutschland im Versailler Vertrag
(Heft 3/2016)
Knud Andresen, Detlef Siegfried
Sonderfall und Musterbeispiel
Südafrika im Kontext einer Geschichte der Menschenrechte
(Heft 2/2016)
Jan Eckel
Verschlungene Wege zum Ende der Apartheid
Südafrika in der internationalen Menschenrechtspolitik 1945–1994
(Heft 2/2016)
Steven L.B. Jensen
Embedded or Exceptional?
Apartheid and the International Politics of Racial Discrimination
(Heft 2/2016)
Fabio Crivellari, Wenke Nitz
Vom »Großen Krieg« zur globalen Forschung
Die Enzyklopädie »1914-1918-online« – Leistungen und Grenzen
(Heft 1/2016)

2014

Jula Danylow
BlackBox Kalter Krieg
Ein Werkstattbesuch am Checkpoint Charlie
(Heft 2/2014)
Werner Suppanz
Der Erste Weltkrieg
Spuren der Vergangenheit, Repräsentationen der Erinnerung
(Heft 1/2014)
Marcus M. Payk
Hochgespannte Erwartung
H.G. Wells’ Utopie einer »befreiten Welt« am Vorabend des Großen Kriegs
(Heft 1/2014)

2011

Verena Steller
Zwischen Geheimnis und Öffentlichkeit
Die Pariser Friedensverhandlungen 1919 und die Krise der universalen Diplomatie
(Heft 3/2011)
Kerstin von Lingen
„Crimes Against Humanity“
Eine umstrittene Universalie im Völkerrecht des 20. Jahrhunderts
(Heft 3/2011)
Lasse Heerten
A wie Auschwitz, B wie Biafra
Der Bürgerkrieg in Nigeria (1967–1970) und die Universalisierung des Holocaust
(Heft 3/2011)

2010

Claudia Lepp
Zwischen Konfrontation und Kooperation
Kirchen und soziale Bewegungen in der Bundesrepublik (1950–1983)
(Heft 3/2010)
Katharina Fink
Transnationale Erinnerung, nationale Imagination?
Das Apartheid-Museum in Johannesburg
(Heft 1/2010)

2008

Hope Harrison
Konrad H. Jarausch
Die Teilung Europas und ihre Überwindung
Überlegungen zu einem Ausstellungskonzept für Berlin
(Heft 2/2008)
Thomas Kühne
Was ist „massenhafte Gewalt“?
Probleme einer virtuellen Enzyklopädie von Genoziden und Massakern (und Kriegen?)
(Heft 1/2008)
Christine Hentschel
„Rat Breeding Colonies“
Städtische Gewalträume und ihre Regulierung in Durban, Südafrika
(Heft 1/2008)
Michael Riekenberg
Auf dem Holzweg?
Über Johan Galtungs Begriff der „strukturellen Gewalt“
(Heft 1/2008)

2007

Bernhard Waldenfels
Das Fremde denken

(Heft 3/2007)
Michael Wildt
Das Fremdmachen als historischer Prozess
Kommentar zu Bernhard Waldenfels
(Heft 3/2007)

2006

Daniel Morat
Die Aktualität der Antiquiertheit
Günther Anders’ Anthropologie des industriellen Zeitalters
(Heft 2/2006)

2005

Bernd Stöver
Forschungen und Quellen zum Kalten Krieg
Das „Cold War International History Project“
(Heft 2/2005)
Holger Nehring
Politics, Symbols and the Public Sphere
The Protests against Nuclear Weapons in Britain and West Germany, 1958-1963
(Heft 2/2005)
Gerhard Paul
Die Geschichte hinter dem Foto
Authentizität, Ikonisierung und Überschreibung eines Bildes aus dem Vietnamkrieg
(Heft 2/2005)
Lars Klein
Vom „Enthauptungsschlag“ zum Fall der Saddam-Statue
Der jüngste Irak-Krieg in der Medienberichterstattung
(Heft 1/2005)
Andrew Spicer
What Cannot Be Said
„Silent Dust“ (1949) and the Malevolent Veteran
(Heft 1/2005)
Marc Frey
Das Scheitern des „begrenzten Krieges“
Vietnamkrieg und Indochinakonflikt
(Heft 1/2005)
Uta Gerhardt
Bestandsaufnahme mit Zeitwert
Ein nachträglicher Blick auf das Kompendium „Public Opinion in Occupied Germany“
(Heft 1/2005)
Motti Golani
From Civil War to Interstate War and Back again
The War over Israel/Palestine, 1945–2000
(Heft 1/2005)
Dierk Walter
Kolonialkrieg, Globalstrategie und Kalter Krieg
Die Emergencies in Malaya und Kenya 1948–1960
(Heft 1/2005)
Beatrice Heuser
Wars since 1945
An Introduction
(Heft 1/2005)
Jan-Holger Kirsch
Marie-Janine Calic
Der erste „neue Krieg“?
Staatszerfall und Radikalisierung der Gewalt im ehemaligen Jugoslawien
(Heft 1/2005)
Cordula Dittmer
Neue oder alte Kriege?
Die Website der „Arbeitsgemeinschaft Kriegsursachenforschung“
(Heft 1/2005)

2004

Oliver von Wrochem
Stalingrad erinnern
Zur Historisierung eines Mythos
(Heft 2/2004)